Merkzetterl
Das Merkzetterl ist leer.

Philosophie

CO_Arendt
Freundschaft gehört zu den ´tätigen Modis des Lebendigseins"

so Arendt in ihrem Denktagebuch, und Briefe sind deren herausragende Zeugnisse. Dieser Band versammelt weitgehend unveröffentlichte Briefwechsel der politischen Philosophin mit ihren langjährigen Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil-Mendelsohn und Helen Wolff. Neben den gemeinsamen Projekten prägte die Freundschaften auch, dass alle Frauen die Wirklichkeiten von Emigration und Immigration kannten. Die Briefwechsel führen mitten hinein in Arendts Gedanken- und Arbeitswelt, sie erzählen Privates und Alltägliches aus fünf sehr unterschiedlichen, intensiv gelebten Freundschaften.

Neuerscheinungen

Das Café der Existenzialisten
Herr Maschine oder vom wunderlichen Leben und Sterben des Julien Offray de La Mettrie
Karl Marx
Wie wäre es, gebildet zu sein?
Marx und Engels

Taschenbücher

Gesellschaft als Urteil
Es gibt keine kulturelle Identität
Religion für Atheisten
Der Wille zum Schönen II
Beziehungsweise Revolution

Stöbern

Was geschah im 20. Jahrhundert?
Philosophie to go
Die Schönheit des Scheiterns
Die Aufklärung
Stürmischer als das Meer
Mit Platon und Marilyn im Zug
Glück
Die offene Gesellschaft und ihre Feinde I. Studienausgabe
Gesellschaft als Urteil
Mit sich selbst befreundet sein
Kompakt & Visuell Philosophie
Die Macht des Heiligen
Die philosophische Hintertreppe. Vierunddreißig große Philosophen in Alltag und Denken
Von der Kürze des Lebens
Mythen des Alltags
Böse Philosophen
Das Zeitalter des Nichts
Kultur
Denken heilt!
Ich denke, also will ich